Über den Tempel
Mein Tempel ist Dein Boutique Studio in Dortmund.
Ein Ort, der die Einflüsse von China, Japan, Indien, dem Orient und Europa vereint, um für Dich ein besonderes Erlebnis zu bieten.
Wir unterrichten von Kampfkunst, über Yoga bis zu Qi Gong unterschiedlichste Kurse und vereinen auf harmonische Weise moderne und klassische Elemente.
Der Tempel wurde 2010 von Cornelia Heinz und Sascha Wagener gegründet und nahm dabei das schon bestehende Karate-Dôjô Hakutsurukan der beiden als Kern des neuen Studios auf.
Mein Tempel ist ein Gesamtkonzept.
Es vereint die besten Methoden Asiens, moderne Konzepte und ein edles Ambiente. Das Besondere ist die gleichwertige Gewichtung der einzelnen Kurse und Methoden. Wir glauben daran, dass jede Methode ihren eigenen Wert hat und sie sich alle gegenseitig ergänzen und überschneiden.
Die Kampfkunst ist mit den Gesundheitsmethoden eng verwandt, und das Yoga ist die indische ältere Schwester des Qi-Gong. Je weiter Du in die faszinierende Welt der menschlichen Bewegungskünste und asiatischen Philosophien einsteigst, desto mehr erhältst Du zurück. Daher animiert der Tempel zum Crosstraining: Du kannst in viele Methoden hereinschnuppern, Deine Lieblings-Kurse finden, und immer mehr vom großen Ganzen durchdringen.
Dein Körper kann auf vielen Ebenen lernen und Du kannst ungeahnte Ziele erreichen.
Hakutsurukan
Das Hakutsurukan ist der Gründungskern des Tempels.
Es ist ein kleines Karate-Dôjô, das 2007 von den Tempel Inhabern Cornelia Heinz und Sascha Wagener gegründet wurde. Das Hakutsurukan war von Beginn an als klassisches Dôjô konzipiert und sollte sich von größeren Vereinen abgrenzen, mit dem Ziel Kampfkunst wie in alten Zeiten zu vermitteln. Es fungiert zudem als Hauptquartier des Missing Link Karate in Deutschland.